• en
  • fa
  • de

DAS WAISENHAUS FÜR MÄDCHEN

Das Projekt wurde 2014 abgeschlossen, jedoch 2016 debuggt und betriebsbereit. Das Haus von „Die Mädchen unter dem orangefarbenen Regenschirm von Dr. Maleki“ in Khansar tragen „HIJAB“. Bekannte und natürliche Materialien, Ziegel, haben den Rahmen des Gebäudes als Bezug zur persischen Architektur geschaffen, nicht zum Cortile, sondern zum berühmten 60% Fußabdruck, so etwas wie ein halbdetailliertes Modell, das eine städtische Regel war. Die Geometrie als ästhetischer Faktor führt die Architekten zu einer modernen Form, die vereinfacht und in ein kariertes modulares Netz übernommen wurde. Introversion und Wahrung der Privatsphäre (Umgebung), die mit der lokalen Kultur vereinbar sind, sind hier sehr wichtig. Daher haben die Architekten dort eine Hierarchie in Betracht gezogen, um das Gebäude von der Gasse aus zu erreichen, und sind weiter zur Eingangstreppe, zum Vorhof, zur Vorhalle, zum Eingang (Portal), zu den Korridoren und zum ZIMMER, das ein Mädchenhaus ist, gegangen. Die Fassade wurde von außen nach innen erweitert, um den Eingang und den Vorgarten einzuschließen, damit Insider sie sehen können. Schließlich werden laminierte Fenster und Terrassenwand (Septa) diesen Zweck erfüllen. Um die Ausführung zu vereinfachen und den Bauprozess zu beschleunigen, haben die Architekten sowohl innen als auch außen auf Tischlerei auslassen, und das Material auf einige grundlegende Elemente beschränkt, die leicht zugänglich sind und das Ausführungsteam minimieren. Bei dieser Methode erhalten wir durch Eliminieren von Beschichtungen und sanften Ecken eine monolithische Oberfläche, die langlebiger, widerstandsfähiger und auf lange Sicht fester ist. Auch mit der Wand wurde eine Nachinstallation von Einrichtungen und Zusatzelementen zu den genannten Wänden möglich. Auf diese Weise können nicht nur alle Rohre und Kabel einfach überprüft und repariert werden, sondern man kann auch Haushaltsgeräte oder andere Elemente an den Grundrahmen des Gebäudes angrenzen.

Auszeichnungen

Memar Auszeichnungen | 2014 | Hauptpreis
AR House Auszeichnungen | 2018 | Gewinner- Hauptpreis
Fritz-Höger Preis | 2017 | Ausgewähltes Projekt
Architizer A+Awards | 2018 | Gewinner- Hauptpreis
Weltarchitektur Nachrichten Auszeichnungen (WAN) | 2018 | Gewinner

Publikationen

Das Weltarchitektur Magazin China
Ein Architekturleitfaden zu den UN-Zielen für nachhaltige Entwicklung
Das Backstein Magazin - Vorteile
Das Brazilian Magazin- Persa VIP
Das Baunetzwoche Magazin
Das Baunetzwoche Magazin
Bricks Now&Then (Ziegel ab und zu)
Das Artibune Magazin
Architizer: Die Beste Architektur der Welt
Das Architectural Review Magazin
Ein kleines Spiel namens Architektur
Das Memar Magazin

News

Ein Architekturleitfaden zu den UN-Zielen für nachhaltige Entwicklung (Band 02)
Das World Architektur Magazin-No.364
Das Backstein Magazin-Vorteile Ausgabe 18
Das Baunetzwoche Magazin No.534
Das Brazilian Magazin- Persa VIP
Das Baunetzwoche Magazin No.529
Architizer: Die Beste Architektur der Welt
Bricks Now&Then (Ziegel ab und zu) No.118
Gewinner- Erschwingliche Wohnungen- WAN Auszeichnungen 2018
Das Artibune Magazin No.45
Gewinner- Konzepte plus Architektur+ Gemeinschaft- Architizer A+Awards 2018
Dezeen
ArchDaily
Das Architectural Review Magazin No.1453
The Archiectural Review
Gewinner- AR House Auszeichnungen 2018
Ausgewähltes Projekt- Wohn-: Mehrfamilienhäuser- Fritz-Höger Preis 2017
Ein kleines Spiel namens Architektur
Das Memar Magazin No.88
1. Preis- Öffentliche Gebäude- Memar Auszeichnungen 2014